Die neuesten Themen
» Plastik im Futter?
von mispel 26/6/2017, 11:12

» Bello, 2,5 Jahre alt, 43cm kleiner Grieche,Kromi-like
von Mona Lisa 9/6/2017, 09:26

» Klara vom Strithorst geb. 13.3.14
von Anusch 31/5/2017, 11:25

» Luchse getötet und Vorderbeine abgeschnitten
von Anusch 29/5/2017, 12:30

» Steinhausen 04.03.2017
von Anusch 2/3/2017, 12:25

» Posten von Links
von Candy 1/2/2017, 09:56

» Hundehaltung im Zwinger ok?
von Fritzi 4/1/2017, 16:52

» Lucia 1.5 Jahre Terrier
von Fritzi 24/11/2016, 11:55

» Leni, 11 Monate, Terrier-Mix
von Candy 20/11/2016, 16:07

» Emmi (Bijou) Kromi-Hündin , 4 Jahre
von Anusch 21/9/2016, 20:04

» BLANCA vom Lauratal
von Anusch 13/9/2016, 16:07

» Bruce 12 jähriger Wuschelhund hat Herrchen verloren
von Fritzi 11/9/2016, 15:30

» Ausgesetzte Tiere
von Anusch 9/9/2016, 08:17

» Boni, Mischlingshündin aus Spanien
von Heike 10/8/2016, 18:40

» Komfohrländer Moritz sucht neues Zuhause
von Anusch 30/7/2016, 08:53

» KESSY , 7 Jahre, Tierheim Rüsselsheim
von Fritzi 29/7/2016, 12:28

» Till aus Celle sucht neues Zuhauses
von Fritzi 29/7/2016, 12:23

» da sollte geholfen werden :)
von Fritzi 22/7/2016, 22:03

» Deshalb musste MT6 " Kurti " sterben
von Mona Lisa 17/7/2016, 19:33

» Jeff lief 120 Km durch Hamburg
von Mona Lisa 20/6/2016, 09:31

» Zuhause zu vergeben
von Mona Lisa 6/6/2016, 12:42

» Weiterer Wolf mit Sender aus Munster ist tot...
von Anusch 4/6/2016, 12:05

» Im Entstehen begriffenen Hummelstaat retten
von Heike 26/5/2016, 19:34

» zum Thema Wolf im Netz gefunden
von Heike 25/5/2016, 17:30

» Das Kükenschreddern geht weiter
von Mona Lisa 24/5/2016, 08:23

» Luk, 3 Jahre alter Kromi-liker Fox-Terrier im Tierheim Rüsselsheim
von Candy 22/5/2016, 16:56

» 40 Hennen Köpfe abgerissen
von Fritzi 18/5/2016, 13:41

» Isabell aus Italien jetzt auf Pflegestelle im Allgäu
von Anusch 11/5/2016, 11:00

» Bußgeld-Katalog / Tiere im Auto
von Fritzi 10/5/2016, 16:27

» Kontaktadressen / Rettet die Goldenstedter Wölfin vor dem Abschuß! Trauer um MT6
von Heike 2/5/2016, 19:05


TV-Doku zeigt schreckliches Leid von Ferkeln

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

TV-Doku zeigt schreckliches Leid von Ferkeln

Beitrag von Candy am 10/7/2014, 19:00

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/totgeschlagen-und-weggeworfen-ard-doku-zeigt-das-sterben-in-den-ferkelfabriken_id_3981275.html schrieb:Misshandlungen in Fabriken: TV-Doku zeigt schreckliches Leid von Ferkeln
Im Supermarkt ist das Fleisch billig – zahlen die Tiere dafür die Zeche? ARD-Reporter haben in Ferkelzuchtbetrieben gefilmt und dabei grausame Bilder gesammelt. Ungeeignete Tiere werden routiniert totgeschlagen und in überfüllten Kadavertonnen entsorgt.

_________________
avatar
Candy
Admin

Anzahl der Beiträge : 15823
Anmeldedatum : 10.06.10

http://kromi-candy.de/

Nach oben Nach unten

Re: TV-Doku zeigt schreckliches Leid von Ferkeln

Beitrag von Candy am 10/7/2014, 19:03

Wo bleibt der Tierschutz?

_________________
avatar
Candy
Admin

Anzahl der Beiträge : 15823
Anmeldedatum : 10.06.10

http://kromi-candy.de/

Nach oben Nach unten

Re: TV-Doku zeigt schreckliches Leid von Ferkeln

Beitrag von Motte am 10/7/2014, 19:08

Man sollte kein Schweinefleisch mehr essen.

_________________
avatar
Motte
Admin

Anzahl der Beiträge : 5939
Anmeldedatum : 21.06.10

Nach oben Nach unten

Re: TV-Doku zeigt schreckliches Leid von Ferkeln

Beitrag von Aiko am 10/7/2014, 19:12

Motte schrieb:Man sollte kein Schweinefleisch mehr essen.

Finde ich auch.
Wir machen das nun seit einigen Jahren nicht mehr.
avatar
Aiko
Vorzüglich 500 und mehr Beiträge

Anzahl der Beiträge : 1414
Anmeldedatum : 10.03.13
Alter : 17

http://kromfohrlaender-aiko.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: TV-Doku zeigt schreckliches Leid von Ferkeln

Beitrag von Anusch am 11/7/2014, 08:35

Unter solchen Voraussetzungen mag man wirklich kein Fleisch mehr essen. Das ist einfach nur grausam. Aber ich denke, es geht ja nicht nur den Schweinchen so, allen anderen Schlachttieren dürfte es auch nicht viel besser gehen.

Was ich mich immer frage ist, wie die Menschen, die dort arbeiten, damit fertig werden, Lebewesen so zu behandeln?
Aber die rohe Gewalt scheint ja dafür zu sprechen, dass es ihnen überhaupt nichts ausmacht, so mancher mag sich dabei vielleicht noch so richtig abreagieren können.

_________________
Liebe Grüsse

Anuschka, Donka im Herzen, Merlin, Rivan und Rosa

Liebe die Wesen dieser Welt und Dein Geist wird wundersam erhellt. Hat sich Dein Geist dann erweitert, wird Dein Herz wundersam erheitert.
avatar
Anusch
Vorzüglich 500 und mehr Beiträge

Anzahl der Beiträge : 9197
Anmeldedatum : 11.02.12
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: TV-Doku zeigt schreckliches Leid von Ferkeln

Beitrag von Candy am 12/7/2014, 15:21

Stellungnahme zur Nottötung von Saugferkeln durch den Tierhalter der Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V.:

Stand Juni 2014
http://www.tierschutz-tvt.de/fileadmin/tvtdownloads/Stellungnahme_Nottoetung_Saugferkel_23.06.2014.pdf

_________________
avatar
Candy
Admin

Anzahl der Beiträge : 15823
Anmeldedatum : 10.06.10

http://kromi-candy.de/

Nach oben Nach unten

Re: TV-Doku zeigt schreckliches Leid von Ferkeln

Beitrag von Anusch am 15/7/2014, 10:36

Die Regeleung, die eine Tötung der Ferkel rechtfertigt, ist einleuchtend - das ist aber die Theorie. Die Praxis scheint ja offensichtlich anders praktiziert zu werden und hier stehen mit Sicherheit WIRTSCHAFTLICHE ASPEKTE im Vordergrund. Ich bezweifel auch, dass es sachkundige Mitarbeiter sind, die die Tötung dann vorschriftsmässig durchführen. Aber das Problem ist ja immer, dass die Theorie ordentlich aufgestellt ist, die Praxis aber aus verschiedensten Gründen so nicht umgesetzt wird oder oft auch gar nicht umgesetzt werden kann.

Es bleiben arme Schweine Crying or Very sad  Crying or Very sad  Crying or Very sad

_________________
Liebe Grüsse

Anuschka, Donka im Herzen, Merlin, Rivan und Rosa

Liebe die Wesen dieser Welt und Dein Geist wird wundersam erhellt. Hat sich Dein Geist dann erweitert, wird Dein Herz wundersam erheitert.
avatar
Anusch
Vorzüglich 500 und mehr Beiträge

Anzahl der Beiträge : 9197
Anmeldedatum : 11.02.12
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: TV-Doku zeigt schreckliches Leid von Ferkeln

Beitrag von Fritzi am 16/7/2014, 12:55

Ich habe auch einen Ausschnitt von dem Bericht im TV gesehen.
Schon brutal wie da eine Frau die Ferkel mit einem Schlag gegen einen Pfosten schlägt und tötet.

...........aber es sind nicht nur die  armen Schweine! Bei den Hühnern sieht es nicht anders aus. 
Die Tiertransporte, teilweise um den halben Erdball , sind auch brutal..........und von den Tötungsmethoden in anderen Ländern wollen wir überhaupt nicht reden .
avatar
Fritzi
Vorzüglich 500 und mehr Beiträge

Anzahl der Beiträge : 11478
Anmeldedatum : 30.09.10

Nach oben Nach unten

Re: TV-Doku zeigt schreckliches Leid von Ferkeln

Beitrag von Anusch am 19/7/2014, 09:37

Ich finde, dass es an der Zeit ist, in den Schulen, mind. ab den 7/8 Klassen die Wege der Schlachttiere den Kindern in Wort und Bild näher zu bringen und das alles nicht in verhamloster Form. Es scheint nicht überall von zu Hause aus selbstverständlich zu sein, Kinder dafür zu sensibilisieren, dass jedes Stück Fleisch, jede Wurst usw. Tieren zu verdanken sind, die teilweise auf nicht wirklich humane Art und Weise für uns sterben und zuvor nicht einmal annähernd artgerecht leben durften.
Da die heranwachsenden Generationen ja überhaupt keinen Bezug mehr zur Viehhaltung, Schlachtung etc. erhalten, bekommt die Ware Fleisch/Wurst/Milch keinen Bezug mehr zum Tier. Also wird die grausame Haltung sowie Tötung auch von den Folgegenerationen ja auch nicht wirklich als das gesehen, was es ist.
Hinter jedem Stück Fleisch welches wir verzehren, sollte ein gewisses Maß an Respekt und Dankbarkeit folgen, damit wir nicht wahrlos und im Überfluss damit umgehen, was ja schon zweifelsohne der Fall ist.
Der Tierschutz auf der einen Seite macht sich zwar immer stärker, in Sachen Haustiere, aber das Elend der Schlachttiere wächst im Quadrat. - Allerdings wird hier auch gekämpft, dass darf ich jetzt auch nicht dabei vergessen.
Aber -da gehen Tierschützer auf die Barrikaden, weil vermutet wird, dass ein Hund nicht ganz artgerecht gehalten wird, weil Herrchen oder Frauchen das Tier vermenschlichen, ihn mit Luxus und Lieber fast ersticken - auf der anderen Seite werden Millionen von Tieren für unseren Bedarf unter wirklich grausamen Verhältnisen gehalten und getötet.
Irgendwie steht das alles nicht im Verhältnis und ehrlich gesagt, macht mich das alles auch total fertig, weil man so machtlos ist.

_________________
Liebe Grüsse

Anuschka, Donka im Herzen, Merlin, Rivan und Rosa

Liebe die Wesen dieser Welt und Dein Geist wird wundersam erhellt. Hat sich Dein Geist dann erweitert, wird Dein Herz wundersam erheitert.
avatar
Anusch
Vorzüglich 500 und mehr Beiträge

Anzahl der Beiträge : 9197
Anmeldedatum : 11.02.12
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: TV-Doku zeigt schreckliches Leid von Ferkeln

Beitrag von Candy am 19/7/2014, 11:33

Landwirtschaft, Fleischhersteller und Einzelhandel wollen höhere Standards bei der Tierhaltung verankern - und zwar auf breiter Front.
Zu diesem Zweck wurde die "Initiative Tierwohl" gegründet, die  2015 starten soll.
Die Landwirte sollen für die verbesserte Tierhaltung Bonuszahlungen erhalten.
Letzendlich wird es aber am Verbraucher liegen, ob die Initiative erfolgreich wird, denn das Fleisch wird dann etwas teurer.
http://www.agrarheute.com/initiative-tierwohl

_________________
avatar
Candy
Admin

Anzahl der Beiträge : 15823
Anmeldedatum : 10.06.10

http://kromi-candy.de/

Nach oben Nach unten

Re: TV-Doku zeigt schreckliches Leid von Ferkeln

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten