Die neuesten Themen
» Plastik im Futter?
von mispel 26/6/2017, 11:12

» Bello, 2,5 Jahre alt, 43cm kleiner Grieche,Kromi-like
von Mona Lisa 9/6/2017, 09:26

» Klara vom Strithorst geb. 13.3.14
von Anusch 31/5/2017, 11:25

» Luchse getötet und Vorderbeine abgeschnitten
von Anusch 29/5/2017, 12:30

» Steinhausen 04.03.2017
von Anusch 2/3/2017, 12:25

» Posten von Links
von Candy 1/2/2017, 09:56

» Hundehaltung im Zwinger ok?
von Fritzi 4/1/2017, 16:52

» Lucia 1.5 Jahre Terrier
von Fritzi 24/11/2016, 11:55

» Leni, 11 Monate, Terrier-Mix
von Candy 20/11/2016, 16:07

» Emmi (Bijou) Kromi-Hündin , 4 Jahre
von Anusch 21/9/2016, 20:04

» BLANCA vom Lauratal
von Anusch 13/9/2016, 16:07

» Bruce 12 jähriger Wuschelhund hat Herrchen verloren
von Fritzi 11/9/2016, 15:30

» Ausgesetzte Tiere
von Anusch 9/9/2016, 08:17

» Boni, Mischlingshündin aus Spanien
von Heike 10/8/2016, 18:40

» Komfohrländer Moritz sucht neues Zuhause
von Anusch 30/7/2016, 08:53

» KESSY , 7 Jahre, Tierheim Rüsselsheim
von Fritzi 29/7/2016, 12:28

» Till aus Celle sucht neues Zuhauses
von Fritzi 29/7/2016, 12:23

» da sollte geholfen werden :)
von Fritzi 22/7/2016, 22:03

» Deshalb musste MT6 " Kurti " sterben
von Mona Lisa 17/7/2016, 19:33

» Jeff lief 120 Km durch Hamburg
von Mona Lisa 20/6/2016, 09:31

» Zuhause zu vergeben
von Mona Lisa 6/6/2016, 12:42

» Weiterer Wolf mit Sender aus Munster ist tot...
von Anusch 4/6/2016, 12:05

» Im Entstehen begriffenen Hummelstaat retten
von Heike 26/5/2016, 19:34

» zum Thema Wolf im Netz gefunden
von Heike 25/5/2016, 17:30

» Das Kükenschreddern geht weiter
von Mona Lisa 24/5/2016, 08:23

» Luk, 3 Jahre alter Kromi-liker Fox-Terrier im Tierheim Rüsselsheim
von Candy 22/5/2016, 16:56

» 40 Hennen Köpfe abgerissen
von Fritzi 18/5/2016, 13:41

» Isabell aus Italien jetzt auf Pflegestelle im Allgäu
von Anusch 11/5/2016, 11:00

» Bußgeld-Katalog / Tiere im Auto
von Fritzi 10/5/2016, 16:27

» Kontaktadressen / Rettet die Goldenstedter Wölfin vor dem Abschuß! Trauer um MT6
von Heike 2/5/2016, 19:05


Petition: GEGEN DEN BAU DES GRÖßTEN HALAL-SCHLACHTHOF DEUTSCHLANDS!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Petition: GEGEN DEN BAU DES GRÖßTEN HALAL-SCHLACHTHOF DEUTSCHLANDS!

Beitrag von Candy am 11/12/2015, 18:54

Die Petition unterschreiben:
https://www.change.org/p/bundesministerium-f%C3%BCr-ern%C3%A4hrung-und-landwirtschaft-gegen-den-bau-des-gr%C3%B6%C3%9Ften-halal-schlachthof-deutschlands?recruiter=26996913&utm_source=share_petition&utm_medium=facebook&utm_campaign=autopublish&utm_term=mob-xs-share_for_starters-reason_msg&fb_ref=Default

https://www.change.org/p/bundesministerium-f%C3%BCr-ern%C3%A4hrung-und-landwirtschaft-gegen-den-bau-des-gr%C3%B6%C3%9Ften-halal-schlachthof-deutschlands?recruiter=26996913&utm_source=share_petition&utm_medium=facebook&utm_campaign=autopublish&utm_term=mob-xs-share_for_starters-reason_msg&fb_ref=Default schrieb:GEGEN DEN BAU DES GRÖßTEN HALAL-SCHLACHTHOF DEUTSCHLANDS!
In der Stadt Neuss soll der bislang größte Halal-Schlachthof entstehen. Auf insgesamt 18.000 qm Fläche sollen ab März... 2016 Tiere geschächtet werden. Der Stadt Kurier vermeidet diesen Begriff in seinem Artikel."Es ist an Zynismus kaum zu überbieten, wenn in dem Artikel die Rede davon ist, dass hier nun Industriegeschichte weitergeschrieben werden soll und mit dem Schächten der Tiere bald wieder Leben in die Hallen einzöge, wo es doch ums Töten geht", so Thomas Schwarz, Vorsitzender im Landesverband NRW und Generalsekretär der Partei.

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz kündigt hiermit Proteste und Mahnwachen gegen diesen Schlachthof an!Mehr zum Thema Schächten auf unserer Bundespartei-Webseite unter: https://www.tierschutzpartei.de/tierschutz/schaechten/

Offener Brief an das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft bez. Schächten
Unsere Forderung: Ein nationales sowie EU-weites und ausnahmsloses Verbot der Praxis des betäubungslosen Schächtens:

https://www.tierschutzpartei.de/offener-brief-an-das-bundesministerium-fuer-ernaehrung-und-landwirtschaft-bez-schaechten/ schrieb:Offener Brief an das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft bez. Schächten
Unsere Forderung: Ein nationales sowie EU-weites und ausnahmsloses Verbot der Praxis des betäubungslosen Schächtens
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
11055 Berlin
poststelle (at) bmel.bund.de
Das betäubungslose Schächten hat in einer zivilisierten und demokratischen Gesellschaft, in der sich 79% der Bevölkerung gegen diese grausame und lebensverachtende Ausübung der sogenannten „Religionsfreiheit“ aussprechen, keinen Platz.
Das Schächten ist weder in der Thora der Juden, noch im Koran der Moslems vorgesehen, somit handelt es sich bei dieser äußerst brutalen Form der Schlachtung nicht um Religion, sondern um „Tradition“.
Eine Traditionsfreiheit ist laut unserer Verfassung nicht bindend, wohl aber das Staatsziel Tierschutz, welches 2002 im Grundgesetz verankert wurde und das durch die vom Verwaltungsgericht erlaubten Ausnahmegenehmigungen für das betäubungslose Schächten empfindlich missachtet wird.
Die Bundestierärztekammer hat bereits 2007 vom Gesetzgeber eine Änderung des §4a TierSchG die Streichung des §4a Abs.2 Nr.2 gefordert. Hierzu wurde ein Gutachten des BSI erstellt. Diese Studie verdeutlicht, dass die betäubungslose Schlachtung sehr fehleranfällig ist, und dass die Voraussetzungen für eine optimale Durchführung unter Praxisbedingungen nur schwer oder gar nicht einzuhalten sind: „Während der unmittelbaren Führung des Halsschnittes am unbetäubten Tier muss von der Entstehung erheblicher Schmerzen und Leiden ausgegangen werden. Betrachtet man darüber hinaus den gesamten Vorgang von der Fixierung des Tieres bis zum endgültigen Verlust der Empfindungs- und Wahrnehmungsfähigkeit infolge der Ausblutung ist aus der Literatur zu entnehmen, dass es aber selbst unter optimalen Bedingungen bei dem überwiegenden Teil betäubungslos geschlachteter Tiere zu erheblichen Leiden und Schmerzen kommt. Daher ist es gerechtfertigt, keine Ausnahme zur religiös begründeten betäubungslosen Schlachtung zuzulassen.“
(Quelle: http://www.tierschutz-landwirtschaft.de/BSI-Gutachten_Schaechten_29.08.07.pdf)
Nach unserem Tierschutzgesetz ist diese mittelalterliche und barbarische Tötungsart zweifellos als vorsätzliche Tierquälerei einzustufen, genau aus diesem Grunde ist sie schließlich grundsätzlich verboten! Das Urteil durch das Bundesverwaltungsgericht von 2006 ist sofort zu revidieren, bis zur Festlegung eines neuen Urteils ist eine Verfügung vonnöten, die das betäubungslose Schächten untersagt!
Wir wünschen uns ein buntes und tolerantes Miteinander, ein Land der verschiedenen Kulturen und Traditionen, eine friedliche Akzeptanz! Dazu gehört der Respekt vor dem Leben, das Vermeiden jeglicher unnötiger Qual für Mensch und Tier, ohne Ausnahme! Ein betäubungsloses Schächtverbot stellt keine Diffamierung einer Religion oder Kultur dar, es entspricht lediglich unseren zivilisierten, ethischen und moralischen Werten, denn jedes Lebewesen hat ein elementares Recht auf Schutz vor unnötigen Qualen!
Wir fordern ein nationales, sowie EU-weites und ausnahmsloses Verbot dieser Praxis des betäubungslosen Schächtens, sowie das Importverbot von derart geschächtetem Fleisch und bitten das Bundeslandwirtschaftsministerium, sich für diese Forderung auf nationaler, sowie EU-Ebene stark zu machen.
Gezeichnet: der Bundesvorstand der Partei Mensch Umwelt Tierschutz

_________________
avatar
Candy
Admin

Anzahl der Beiträge : 15823
Anmeldedatum : 10.06.10

http://kromi-candy.de/

Nach oben Nach unten

Re: Petition: GEGEN DEN BAU DES GRÖßTEN HALAL-SCHLACHTHOF DEUTSCHLANDS!

Beitrag von Anusch am 12/12/2015, 11:05

Das ist nicht zu fassen. Solche Schlachtmethoden dürfen hier nicht greifen. Ich habe unterschrieben, in voller Überzeugung das es das bei uns nicht geben darf.

_________________
Liebe Grüsse

Anuschka, Donka im Herzen, Merlin, Rivan und Rosa

Liebe die Wesen dieser Welt und Dein Geist wird wundersam erhellt. Hat sich Dein Geist dann erweitert, wird Dein Herz wundersam erheitert.
avatar
Anusch
Vorzüglich 500 und mehr Beiträge

Anzahl der Beiträge : 9188
Anmeldedatum : 11.02.12
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Petition: GEGEN DEN BAU DES GRÖßTEN HALAL-SCHLACHTHOF DEUTSCHLANDS!

Beitrag von Fritzi am 12/12/2015, 15:35

Das macht mich sehr  traurig.

Vermutlich geht es wieder mal nur um das Geschäft.

Solche Schlachthöfe findet man teilweise direkt in Grenznähe von Nachbarländern wo das Schächten erlaubt ist. Von dort wird das Fleisch dann zu uns eingeführt.

Damit wir wissen um was genau es sich beim Schächten handelt, hier ein Link:

www.eslam.de/begriffe/i/islamische_schlachtung.htm
avatar
Fritzi
Vorzüglich 500 und mehr Beiträge

Anzahl der Beiträge : 11468
Anmeldedatum : 30.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Petition: GEGEN DEN BAU DES GRÖßTEN HALAL-SCHLACHTHOF DEUTSCHLANDS!

Beitrag von Candy am 12/12/2015, 17:29

Was ist das für eine Gewohnheit, Fleisch nur von totgequälten Tieren zu essen?
Es wird von keiner Religion vorgeschrieben.
Bestenfalls ist das eine Tradition, auf die schnell verzichtet werden sollte.

_________________
avatar
Candy
Admin

Anzahl der Beiträge : 15823
Anmeldedatum : 10.06.10

http://kromi-candy.de/

Nach oben Nach unten

Re: Petition: GEGEN DEN BAU DES GRÖßTEN HALAL-SCHLACHTHOF DEUTSCHLANDS!

Beitrag von Anusch am 14/12/2015, 08:55

Ich kann das alles kaum verkraften, dass ist einfach zu abartig. Egal welche Religion, egal welche Erziehung, kommen bei den Menschen überhaupt keine Empfindungen hoch, wenn man ein Tier so tötet???

_________________
Liebe Grüsse

Anuschka, Donka im Herzen, Merlin, Rivan und Rosa

Liebe die Wesen dieser Welt und Dein Geist wird wundersam erhellt. Hat sich Dein Geist dann erweitert, wird Dein Herz wundersam erheitert.
avatar
Anusch
Vorzüglich 500 und mehr Beiträge

Anzahl der Beiträge : 9188
Anmeldedatum : 11.02.12
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Petition: GEGEN DEN BAU DES GRÖßTEN HALAL-SCHLACHTHOF DEUTSCHLANDS!

Beitrag von Heike am 15/12/2015, 11:58

Ute schrieb:Was ist das für eine Gewohnheit, Fleisch nur von totgequälten Tieren zu essen?
Ganz genau so sehe ich das auch . Religion hin oder her , das geht gar nicht , das muss verboten werden  !!!

Unterschrieben
avatar
Heike
Vorzüglich 500 und mehr Beiträge

Anzahl der Beiträge : 2767
Anmeldedatum : 02.04.15

Nach oben Nach unten

Re: Petition: GEGEN DEN BAU DES GRÖßTEN HALAL-SCHLACHTHOF DEUTSCHLANDS!

Beitrag von Alaska am 15/12/2015, 12:57

ich unterschreibe NUR, wenn ich keine  Qual-Fotos sehe - ich trau mich gar nicht, den Bericht oben zu lesen, hab nur Eure Beiträge gelesen, das reicht mir schon !
avatar
Alaska
Vorzüglich 500 und mehr Beiträge

Anzahl der Beiträge : 3526
Anmeldedatum : 25.06.14

Nach oben Nach unten

Re: Petition: GEGEN DEN BAU DES GRÖßTEN HALAL-SCHLACHTHOF DEUTSCHLANDS!

Beitrag von Candy am 15/12/2015, 13:08

Es gibt nur ein einziges Foto, das Du aber wahrscheinlich schon kennst.
Der Petitionstext und der Button zum Unterschreiben.

Die schrecklichen Videos, die im Internet veröffentlicht werden, mute ich dem Forum nicht zu.
Es raubt mir auch den Schlaf.

_________________
avatar
Candy
Admin

Anzahl der Beiträge : 15823
Anmeldedatum : 10.06.10

http://kromi-candy.de/

Nach oben Nach unten

Re: Petition: GEGEN DEN BAU DES GRÖßTEN HALAL-SCHLACHTHOF DEUTSCHLANDS!

Beitrag von Akira am 16/12/2015, 08:21

Ich hoffe es kommen genügend Unterschriften zusammen . Alles andere wäre grauenvoll . Nein ich will auch keine Bilder davon sehen . Wirklich nicht, dann kann ich wieder nicht schlafen

_________________
Lg  
Geht nicht gibt´s nicht.



"Carpe Diem"

avatar
Akira
Admin

Anzahl der Beiträge : 4408
Anmeldedatum : 09.06.10

http://akiraskleinewelt.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten