Die neuesten Themen
» Plastik im Futter?
von mispel 26/6/2017, 11:12

» Bello, 2,5 Jahre alt, 43cm kleiner Grieche,Kromi-like
von Mona Lisa 9/6/2017, 09:26

» Klara vom Strithorst geb. 13.3.14
von Anusch 31/5/2017, 11:25

» Luchse getötet und Vorderbeine abgeschnitten
von Anusch 29/5/2017, 12:30

» Steinhausen 04.03.2017
von Anusch 2/3/2017, 12:25

» Posten von Links
von Candy 1/2/2017, 09:56

» Hundehaltung im Zwinger ok?
von Fritzi 4/1/2017, 16:52

» Lucia 1.5 Jahre Terrier
von Fritzi 24/11/2016, 11:55

» Leni, 11 Monate, Terrier-Mix
von Candy 20/11/2016, 16:07

» Emmi (Bijou) Kromi-Hündin , 4 Jahre
von Anusch 21/9/2016, 20:04

» BLANCA vom Lauratal
von Anusch 13/9/2016, 16:07

» Bruce 12 jähriger Wuschelhund hat Herrchen verloren
von Fritzi 11/9/2016, 15:30

» Ausgesetzte Tiere
von Anusch 9/9/2016, 08:17

» Boni, Mischlingshündin aus Spanien
von Heike 10/8/2016, 18:40

» Komfohrländer Moritz sucht neues Zuhause
von Anusch 30/7/2016, 08:53

» KESSY , 7 Jahre, Tierheim Rüsselsheim
von Fritzi 29/7/2016, 12:28

» Till aus Celle sucht neues Zuhauses
von Fritzi 29/7/2016, 12:23

» da sollte geholfen werden :)
von Fritzi 22/7/2016, 22:03

» Deshalb musste MT6 " Kurti " sterben
von Mona Lisa 17/7/2016, 19:33

» Jeff lief 120 Km durch Hamburg
von Mona Lisa 20/6/2016, 09:31

» Zuhause zu vergeben
von Mona Lisa 6/6/2016, 12:42

» Weiterer Wolf mit Sender aus Munster ist tot...
von Anusch 4/6/2016, 12:05

» Im Entstehen begriffenen Hummelstaat retten
von Heike 26/5/2016, 19:34

» zum Thema Wolf im Netz gefunden
von Heike 25/5/2016, 17:30

» Das Kükenschreddern geht weiter
von Mona Lisa 24/5/2016, 08:23

» Luk, 3 Jahre alter Kromi-liker Fox-Terrier im Tierheim Rüsselsheim
von Candy 22/5/2016, 16:56

» 40 Hennen Köpfe abgerissen
von Fritzi 18/5/2016, 13:41

» Isabell aus Italien jetzt auf Pflegestelle im Allgäu
von Anusch 11/5/2016, 11:00

» Bußgeld-Katalog / Tiere im Auto
von Fritzi 10/5/2016, 16:27

» Kontaktadressen / Rettet die Goldenstedter Wölfin vor dem Abschuß! Trauer um MT6
von Heike 2/5/2016, 19:05


Forensterben oder Forenrettung? Oder siegen eben Facebook-Gruppen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Forensterben oder Forenrettung? Oder siegen eben Facebook-Gruppen?

Beitrag von Admin am 30/3/2016, 11:46

Der nachfolgende Text stammt aus dem Forum raubtierreich.
Ich habe ihn mit Genehmigung übernommen, obwohl unser Forum dank der aktiven Mitglieder gut läuft.

Hallo lieber Besucher, liebe Mitglieder,

schön, dass du dich entschieden hast, ein Forum zu besuchen. Damit gehörst du zu einer leider aussterbenden Art.
Heute spreche ich nicht als Forenadmin des Raubtierreiches zu euch, sondern ganz allgemein als Forenadmin.

Sind Communities und Foren ein Relikt der Vergangenheit? Sind Facebook-Gruppen nicht viel cooler? Mit dieser Frage beschäfitgen sich Forenadministratoren und Moderatoren in den letzten Jahren immer mehr. Dabei ist ein Forum eine tolle Sache und wir bedauern das Abwandern von Usern sehr. Es gibt so viele Vorteile, die einem ein Forum bieten kann, die man in Facebookgruppen nicht erhält.

Vermutlich bist du auch in diversen Facebook-Gruppen angemeldet und hast gar keine Zeit mehr, dich auch noch an einem Forum zu beteiligen. Das ist aber sehr schade, denn ein Forum bietet viel mehr Möglichkeiten als eine Facebook-Gruppe.

Wir wissen, dass die Zeiten sich ändern und man niemanden zu etwas zwingen kann, das will auch keiner. Wir gehen ja auch mit der Zeit. Aber vielleicht hat der ein oder andere "sein" altes Forum völlig vergessen und es macht ihm Spaß, dieses wiederzuentdecken, alte Bekanntschaften wieder zu treffen.  nicken

1. Die Bilder, die du hier postest, bleiben dein Eigentum
Facebook nimmt sich einfach das Recht an deinen Bildern. D.h., was du ein Mal in Facebook gepostet hast, kann ungehindert weiterverbreitet werden oder für Facebook-Werbung benutzt werden. Deine Bilder können dann z.B. auch auf Seiten erscheinen, die dir gar nicht so lieb sind. Aber das weiß man ja eigentlich, wenn man sich bei Facebook angemeldet hat, wenn man die AGBs gelesen hat und seine Zustimmung erteilt hat.

2. Sensibler Umgang mit deinen Daten
Ein seriöses Forum hat kein Interesse an deinen Daten. Was sollen wir mit denen?  Schulter zucken  Wir sind nicht von der NSA. Wir benötigen lediglich aus technischen Gründen deine Emailadresse, um dich erreichen zu können, damit du Benachrichtigungen erhältst. Du kannst in deinem Profil einstellen, wenn du keine Benachrichtigungen erhalten willst. Also daher gehen wir auch niemandem auf dem Keks, der das nicht will. Im Gegensatz zu Facebook, wo man ständig aufgefordert wird zu liken, zu teilen, Freunde zu finden, Spiele zu spielen, wo bots sich als deine Freunde ausgeben und dich zu Spielen einleiden usw.

3. In einem Forum kann man mir auch viel Stuss erzählen
Klar. Das streitet niemand ab. Aber Du kannst auch schnell erkennen, wer diesen Stuss erzählt, denn du kannst die Beiträge zurückverfolgen. In Foren ist es üblich, dass man sich mit einigen Sätzen vorstellt. Auf Facebook kann jeder einfach drauflos schreiben - ob er Ahnung hat oder nicht. Außerdem sind Foren Diskussions-Gemeinschaften, man kann kontroverse Themen ausdiskutieren!

4. Du erhältst hier ausführliche Antworten zu einem Problem
Wenn du ein Problem hast, erhältst du ausführliche Antworten. Keine inhaltslosen und hingerotzten ein bis zwei Phrasen und Kommentare von Leuten, die du nicht mal kennst.

5. Hier kannst du mehrere Themen besprechen, dafür hat es verschiedene Unterforen
Mehrere Unterforen machen Foren interessanter. Du kannst dich hier über mehrere Themen unterhalten. Einerseits z.B. über dein Haustier und andererseits über Kochrezepte.

6. Ein Forum ist moderiert
Ein Forum ist besser moderiert. Manchmal achten sogar gleich mehrere Teammitglieder darauf, dass niemand - wie auf Facebook leider oft üblich - andere beleidigt oder sich aufspielt.

7. Wie gut kann eine Facebook-Gruppe mit 11.000 Mitgliedern sein?

In Foren (speziell in etwas kleineren Foren) geht die Forengemeinschaft auf jeden einzelnen User ein und auf seine Probleme. In Facebook-Gruppen mit so vielen Mitgliedern, wird dem Team und den Usern schnell langweilig, wenn ein und dieselbe Frage von zehn Leuten in einer Woche mehrmals gestellt wird. Da bekommt man schnell Sätze wie "Scroll mal weiter runter. Das hatten wir gestern erst." um die Ohren gehauen.

8. Vorhandene Beiträge finden mit Hilfe der Suche

Man kann über den "Suche-Button" schnell bereits geschriebene Beiträge suchen und nachlesen. Hierbei erfährt man auch, ob man es mit einem Schwätzer zu tun hat oder mit jemandem, der sich tatsächlich auskennt.

9. Smileys benutzen
Smileys bringen mehr Spaß in die Kommunikation. Sicherlich können diese auch falsch eingesetzt oder missverstanden werden, aber das kann man nirgendwo abstellen.

10. Die User hier kennen sich, teilweise auch persönlich
Ein Forum ist auch eine Community, eine Gemeinschaft. Man lernt nette Leute kennen, teilweise entstehen richtige Freundschaften. Forentreffen werden z.B. organisiert, man trifft sich auch mal im echten Leben.

11. Zu viele Köche verderben den Brei

Ja, das ist überall so, auch in Foren. Nur sind "Idioten" in Foren einfacher zu entlarven. Erst vor Kurzem wurde dieses Problem in Bezug auf Facebook von Politikern angesprochen, denn auf Facebook ist es nicht so einfach, jemanden zu "entlarven".

12. In einem Forum findest du nette Leute, die die gleichen Interessen vertreten
Hat man eine Leidenschaft, gibt es immer Leute, die darauf mit Unverständnis reagieren. In Fachforen findest du aber Gleichgesinnte, die genauso "verrückt" sind, wie du. Dort wird niemand schief angemacht, weil er Ratten als Haustiere hält, ein Sparkonto für seinen Hund hat oder seine Freizeit mit dem Knüpfen von Halsbändern verbringt.

13. Auch in einem Forum kann es Besserwisser geben, aber diese werden hier leichter "enttarnt"
Man kann über diese Leute einen leichteren Bogen machen, indem man ihre Beiträge einfach ignoriert.

14. "Ich poste hier nichts mehr, weil hier nichts mehr los ist."
Sagen 10 User... würden diese 10 wieder was posten, wäre auch wieder was los. Das ist doch ein Widerspruch in sich. Wie soll denn hier was los sein, wenn man nichts mehr postet?

15. Ein Forum ist einfach übersichtlicher und nach Themen geordnet
Man muss nicht erst zehn Minuten lang runterscrollen und auf "weitere Kommentare anzeigen" klicken, um das zu erfahren, was man wissen möchte.

16. Alt ist doch nicht gleich schlecht
Nein, wir sind nicht gegen Facebookgruppen! Wahrscheinlich ist jeder in solchen angemeldet oder beigetreten. Es hat ja durchaus seinen Reiz und seine Vorteile, wenn man in solchen Gruppen angemeldet ist. Aber warum vergessen wir unsere guten alten Foren? Hatten wir nicht auch viel Spaß?

17. "Ich kann doch nicht jedem Forum angemeldet sein!"
Nein, kannst du nicht, musst du auch nicht. Aber irgendwann warst du auch bestimmt in einem Forum angemeldet, wo es dir auch gefallen hat. Wo du Freunde hattest. Ein Forum, in dem du gut beraten warst, wo du dich gut austauschen konntest. Wo man auf dich eingegangen ist, ohne dich mit kurzen Kommentaren abzufertigen.

18. "Es gibt einfach zu viele Foren."
Es gibt auch zu viele Facebook-Gruppen zwinkern Also das ist kein Argument.
Wir bedauern ja das Abwandern der User in Facebook-Gruppen aus bereits "erfolgreichen" Foren.

19. "Auf Facebook bekomme ich aber gleich eine Antwort!"

Das war früher bei Foren nicht anders! Aber mit schwindender Mitgliederzahl wird es natürlich schwerer, sofort eine Antwort zu erhalten. Wer ist schon 24 Stunden lang online? Die nächste Frage, die man sich stellen muss, ist, ob diese kurzen 1-2 Satzantworten (Kommentare), die man in Gruppen erhält wirklich so wertvoll sind!

20. "Also auf Foren, da wimmelt es mir zu sehr von "Experten".
Also, da brauchst du keine Angst haben, hier wimmelt gar nichts mehr! Und möchtest du dich lieber mit jemandem unterhalten, der Erfahrungen hat und sich gut auskennt oder mit einem Hans Wurst, der einfach nur mitsenfen möchte? In Foren geht es um Erfahrungsaustausch und richtige Kommunikation.

21. "Ich find's auch schade, dass so wenig in Foren los ist."

Und das denken Viele. Die meisten, die es bedauern, dass Foren so langsam aussterben, sind aber auch diejenigen, die selbst nichts dagegen tun, bzw. die mitwandern. Die Teilnahme an Forenaktionen werden immer geringer.

22. "Ist mir zu anstrengend so lange Texte zu schreiben."
Niemand muss ellenlange Texte schreiben. Und selbst wenn das einer möchte, dann sieht man halt, welche Vorteile so eine Computertastatur hat.

20. Vorteile von Facebook-Gruppen
Klar, aus deiner Sicht hat es sie, sonst wärst du dort nicht angemeldet. nicken  Sicherlich macht es dir auch Spaß. Und es spricht nichts dagegen, in Facebook-Gruppen angemeldet zu sein. Auch Forenmitglieder sind in Facebookgruppen angemeldet, das ist ja kein Verbrechen!



Aber:
- Diese Lese- und Schreibfaulheit macht sich auch im Alltag breit. Wenn ich mich nur noch oberflächlich informiere, dann lasse ich es zu, dass ich es nicht richtig mache. Besonders, wenn es um Tiere oder gefährliche Hobbys geht (z.B. Umgang mit Motorsägen oder dergleichen), ist es sehr wichtig, dass man sich ausführlich informiert und nicht nur zwei, drei Sätze liest.
- Nicht alles, was alt ist, ist auch schlecht. Man kann sagen, dass Foren ein zum Aussterben verurteiltes Internetrelikt sind. Aber warum? Nur weil es neue Angebote gibt, müssen doch alte nicht in Vergessenheit geraten.

Auch in einem Forum ist nicht immer alles Friede-Freude-Eierkuchen, das bestreitet niemand. Schulter zucken Aber zur Zeit ist das größte Problem eben das Abwandern der User in Facebook-Gruppen.

Eine Inititative von
www.raubtierreich.de

Liebe Grüße,
Euer Raubtierreich-Team

Dieser Text darf gerne unverändert kopiert, verlinkt und weiterverbreitet werden!

_________________
Viele Grüße
Ute und Candy, der Racker
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 470
Anmeldedatum : 07.06.10

http://kromi-candy.de/

Nach oben Nach unten

Re: Forensterben oder Forenrettung? Oder siegen eben Facebook-Gruppen?

Beitrag von Fritzi am 30/3/2016, 12:07

Traurig , aber wahr.

Dieser Text spricht mir aus dem Herzen.
Ich persönlich bin ja so ein "Fossil", dass überhaupt nicht bei FACEBOOK registriert ist. Wink

Ute, vielleicht wäre es gut diesen Text an unsere "verschollenen Mitglieder" zu verschicken?
avatar
Fritzi
Vorzüglich 500 und mehr Beiträge

Anzahl der Beiträge : 11472
Anmeldedatum : 30.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Forensterben oder Forenrettung? Oder siegen eben Facebook-Gruppen?

Beitrag von Candy am 30/3/2016, 12:34

Das Medium fb ist wie ein Sog.

Da ich auch bei fb bin und die Vorgänge im Internet einigermaßen kenne, verhalte ich mich umgekehrt als viele andere Nutzer.

Bei fb wird vorwiegend gelesen.
Im Forum wird diskutiert, Texte und Bilder gezeigt.


Jeder muss für sich entscheiden.
Jedenfalls bekommt fb von mir fast nur Klicks und kaum einen Text.
Das können sie dann vermarkten zusammen mit den Informationen, die sie erhalten, indem sie auswerten was nicht geklickt wurde. Ja, auch das wird ausgewertet.


Zuletzt von Candy am 30/3/2016, 13:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
avatar
Candy
Admin

Anzahl der Beiträge : 15823
Anmeldedatum : 10.06.10

http://kromi-candy.de/

Nach oben Nach unten

Re: Forensterben oder Forenrettung? Oder siegen eben Facebook-Gruppen?

Beitrag von Flori am 30/3/2016, 13:21

...meine Kinder wollten mich schon oft zu Fb bringen, hatte aber nie ein Interesse dran, mir gefallt es hier lächle
Möchten nicht auf mehreren Hochzeiten tanzen. Ich bleibe eine treue Forerin . Wink
avatar
Flori
Vorzüglich 500 und mehr Beiträge

Anzahl der Beiträge : 7499
Anmeldedatum : 21.06.10

http://kromi.jimdo.com/flori/

Nach oben Nach unten

Re: Forensterben oder Forenrettung? Oder siegen eben Facebook-Gruppen?

Beitrag von Heike am 30/3/2016, 15:19

Wie ihr ja schon wisst, bin ich ein eingefleischter Fori..ich bin nicht bei Facebook und Co, ich liebe dieses Forum es ist sehr persönlich und das finde ich gut sehr glücklich , man hat hier das Gefühl man kennt sich schon seit vielen Jahren, zumindest die Foris..die hier auch regelmäßig schreiben und das ist toll. Auch finde ich gut das es hier auch noch um so viele andere Themen geht, ob Garten , kochen, nähen usw.das ist doch schön. Auch sind einige  Freundschaften durch unsere Hunde entstanden , die es sonst bestimmt nicht gegeben hätte  sehr glücklich

Also ein Hoch auf unser Forum und unserer Ute die das Forum so gut leitet !!


Zuletzt von Heike am 30/3/2016, 16:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Heike
Vorzüglich 500 und mehr Beiträge

Anzahl der Beiträge : 2767
Anmeldedatum : 02.04.15

Nach oben Nach unten

Re: Forensterben oder Forenrettung? Oder siegen eben Facebook-Gruppen?

Beitrag von Candy am 30/3/2016, 15:34

Danke allen Aktiven.

So behalten wir weiterhin unseren schönen Zeitvertreib.

_________________
avatar
Candy
Admin

Anzahl der Beiträge : 15823
Anmeldedatum : 10.06.10

http://kromi-candy.de/

Nach oben Nach unten

Re: Forensterben oder Forenrettung? Oder siegen eben Facebook-Gruppen?

Beitrag von Fritzi am 30/3/2016, 15:52

Hier ist immer etwas los.
Unser kleines feines äußerst aktives Forum, und ganz besonders IHR seid mir ans Herz gewachsen.

In einigen anderen Foren läuten aber schon längere Zeit die "Totenglocken"!
avatar
Fritzi
Vorzüglich 500 und mehr Beiträge

Anzahl der Beiträge : 11472
Anmeldedatum : 30.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Forensterben oder Forenrettung? Oder siegen eben Facebook-Gruppen?

Beitrag von Heike am 30/3/2016, 16:33

Stimmt  !!!!!


     
avatar
Heike
Vorzüglich 500 und mehr Beiträge

Anzahl der Beiträge : 2767
Anmeldedatum : 02.04.15

Nach oben Nach unten

Re: Forensterben oder Forenrettung? Oder siegen eben Facebook-Gruppen?

Beitrag von Akira am 30/3/2016, 17:13

Heike schrieb:Wie ihr ja schon wisst, bin ich ein eingefleischter Fori..ich bin nicht bei Facebook und Co, ich liebe dieses Forum es ist sehr persönlich und das finde ich gut sehr glücklich , man hat hier das Gefühl man kennt sich schon seit vielen Jahren, zumindest die Foris..die hier auch regelmäßig schreiben und das ist toll. Auch finde ich gut das es hier auch noch um so viele andere Themen geht, ob Garten , kochen, nähen usw.das ist doch schön. Auch sind einige  Freundschaften durch unsere Hunde entstanden , die es sonst bestimmt nicht gegeben hätte  sehr glücklich

Also ein Hoch auf unser Forum und unserer Ute die das Forum so gut leitet !!
Stimmt ... 100% unterschreib 

Ich hab immer mehr den Eindruck das das anonyme auf dem Vormarsch ist . Wirklicher austausch findet oft gar nicht mehr statt . Man postet Bilder von sich in jeder Lebenslage , noch 2 Worte fertig . 
Wenn ich mir überlege wie viele Soziale Netzwerke es gibt . Unzählige . und wenn man die alle bedienen will ... dann bleibt für das wirklich Leben und einen Austausch , keine Zeit mehr

_________________
Lg  
Geht nicht gibt´s nicht.



"Carpe Diem"

avatar
Akira
Admin

Anzahl der Beiträge : 4408
Anmeldedatum : 09.06.10

http://akiraskleinewelt.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten